Montag, 1. Mai 2017

Einfache Beuteltasche aus Wachstuch mit Innenfutter


Tasche in 3 Größen – einfaches Anfängermodell mit Schnittmuster

Endlich schönes Wetter und in meiner ersten Begeisterung habe ich mir ein Wachstuch für eine Tischdecke gekauft. Zu Hause passte der Stoff dann irgendwie nicht richtig weder in meine Küche noch in meinen Garten. Also habe ich kurzerhand Taschen daraus genäht.

Die Tasche gibt es in  3 Größen.

Diese Beschreibung entspricht der mittleren Größe


Eine Tasche aus Wachstuch ist sehr schnell genäht und super praktisch, da sie aus abwischbaren PVC gemacht ist und somit auch ziemlich fest.



Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Wachstuch.

Bei einigen Wachstüchern näht die Nähmaschine auf der Stelle wenn man auf der beschichteten Seite näht.
Vermindere den Druck des Füßchens (statt automatisch stelle den Druck auf 1)
Manche Nähmaschinen haben ein extra Teflonfüßchen oder einen Rollennähfuß für stumpfe Stoffe.
Ich habe eine Nadel für Leder genommen und damit gute Erfahrungen gemacht
Beim Zuschneiden muss nur die Musterrichtung, jedoch nicht unbedingt der Fadenlauf beachtet werden.

Einstiche mit der Stecknadel hinterlassen dauerhaft Löcher
Befestigt das Schnittmuster statt mit Stecknadeln mit Tesafilm.
Beim Aufeinanderlegen von Stofflagen statt Stecknadeln Klammern oder Clips verwenden.
Preiswertere Alternativen sind Buchklammern oder Haarklemmen
Damit die Nähte später nicht einreißen (perforieren) solltest Du mit einer größeren Stichlänge (3 – 4 mm) nähen. Die Enden am besten nicht mit einem Rückstich sichern sondern verknoten.


Nähe vorsichtig und langsam, denn wenn eine Naht wieder aufgetrennt werden muss, bleiben die Löcher für immer.

Wachstuch sollte im Idealfall gerollt aufbewahrt werden, damit sich keine Knicke bilden. 
Ihr könnt das Material auch ganz vorsichtig mit einem Tuch von links bügeln

Wendeöffnungen macht lieber etwas größer als sonst – beim Wenden können Knitter entstehen, die sich schwer wieder entfernen lassen


Material

50 cm Wachstuchstoff

40 cm Baumwollstoff für innen




Alle Teile zuschneiden

2 x Wachstuchstoff 35 x 29 cm

2 x Innenstoff 35 x 29 cm

2 x Tragegriffe 39 x 6 cm (oder fertiges Gurtband kaufen)

Verschluss 17 x 5 cm

1 Niete

Die Nahtzugaben sind schon enthalten





Kennzeichne die 11 cm vom Rand auf der rechten Stoffseite für die Tragegriffe 

Tragegriffe vorbereiten

Die beiden langen Seiten in der Mitte knicken die linke Stoffseite ist innen (1), öffnen, die beiden Seiten bis zur Mitte knicken (2), und wieder knicken.

Das Ganze jetzt noch mal knicken und mit Clips stecken. Auf einer Seite steppen. Die Tragegriffe sind jetzt 29 cm lang und 1,5 cm breit

Die Tragegriffe jetzt auf beiden Seiten auf rechts ca. 11 cm vom Rand mit Clips festecken und mit 3 mm Nahtzugabe nähen, damit sie nicht verrutschen. Achtet darauf dass die Träger nicht verdreht sind

Das 2. Taschenteil darüberlegen (rechts auf rechts), und alle 3 Seiten, (seitlich und unten) mit 1 cm Nahtzugabe, nähen.
Nicht verriegeln sondern die Enden verknoten um den Wachstoff nicht unnötig zu löchern

Oben bleibt die Tasche offen

Jetzt die Taschenecken unten quer knicken und aufeinanderlegen, so wie auf dem Foto, und mit 1 cm Nahtzugabe nähen



Nun auch die 3 Nähte des Innenstoffes nähen und verriegeln. Jetzt auch hier die Taschenecken unten quer knicken und aufeinanderlegen, so wie auf dem Foto, und mit 1 cm Nahtzugabe nähen. Unten eine große Wendeöffnung lassen und auf die rechte Seite drehen.


Den fertigen Innenstoff in den fertigen Wachstuchstoff legen.

Beide Stoffe liegen rechts auf rechts. Die linke Seite ist aussen.


Achte darauf, dass die Seitennähte aufeinandertreffen

Wenn ihr also nun alles abgesteckt habt, dann näht ihr einmal rundherum

Die Tasche nun durch Wendeöffnung der Innentasche ziehen und alle Ecken gut herausziehen

Das geht einfacher wenn der Wachsstoff etwas warm ist. Am besten legst Du den Stoff kurz auf die Heizung, in die Sonne oder Du benutzt einen Föhn.

Die obere Kante mit einem langen Stich absteppen

Die Wendeöffnung im Innenfutter mit der Nähmaschine schließen

Jetzt nur noch Lasche vorbereiten so wie auf dem Foto und steppen



Befestige die Lasche mittig zwischen den beiden Tragegriffen,


Befestigt einen Druckknopfteil an der Lasche und den anderen an der Tasche.

Zum Annieten mit einer Lochzange ein Loch in die Tasche und ein Loch in den Verschluss machen.
Sie müssen gerade so groß sein, dass die Nieten gut durchpassen. Die Nieten mit der Zange befestigen.  Probier das am besten vorher an einem Stoffrest aus, wenn Du dass vorher noch nie gemacht hast.

Du kannst natürlich auch Klettband benutzen

Im Nähvideo siehst du noch einmal die Beschreibung.


Viel Spaß beim nähen



Kommentare:

  1. Hallo Olivia,
    Danke schön für die Tolle Anleitung. Meine Frage: Ich würde gern das Wachstuch innen machen und den Stoff Außen.Sind dabei die Maße dann genauso,nur umgekehrt?
    Also das Wachstuch kleiner zuschneiden,als den Stoff?
    Wäre sehr dankbar für eine Antwort. Liebe Grüße, Heike K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du das Wachstuch innen nimmst, würde ich es etwas kleiner machen, weil es ja doch ein bisschen steifer ist. Du kannst ja beide Teile gleich zuschneiden und außen mit 0,7 cm Nahtzugabe nähen und innen mit 1 cm Nahtzugabe. Ich würde mich über ein Foto freuen!!!

      Löschen
  2. Hallo Olivia,
    gestern hab ich die mittlere Taschengröße genäht,sie ist wunderschön geworden.Danke für das Schnittmuster und die tolle Erklärung. Heute werd ich mir noch die große nähen. Danke,Danke,
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass es Dir gefällt, viel Spaß beim weitermachen.

      Löschen