Dienstag, 17. Oktober 2017

Tasche zum Aufhängen für Windeln, Plastiktaschen, Trockentücher



 

 


Diese süße Windeltasche stand noch auf meiner Liste. Da ich noch etwas Stoff von meiner Wickeldecke übrig hatte, habe ich  noch schnell mal diese schöne Windeltasche für meine Nichte Mila genäht.

Als die Tasche dann fertig war, habe ich festgestellt, dass sie wahnsinnig vielfältig ist und auch im Haushalt sehr nützlich sein kann.

Man kann darin also nicht nur Windeln, sondern auch Trockentücher, Plastiktüten, Unterwäsche, kleine Comic-Hefte oder auch alles mögliche verstauen



Um die Tasche zu nähen braucht Ihr folgendes:

1 x  Baumwollstoff für außen 50 x 40 cm

2 x Baumwollstoff für  außen 50 x 21cm 

1 x Baumwollstoff für innen  50 x 40 cm (da ich nicht genug Stoff hatte, habe ich alle meine Reste zusammengenäht, später sieht man das sowieso nicht mehr.

2 x Baumwollstoff für innen  50 x21 cm

1 x Aussenstoff für die Passe oben 28 x 10 cm

1 x Aussenstoff für den Aufhänger 34 x 6 cm

Zuerst die einzelnen Teile so wie auf dem Foto zuschneiden.

*Unten die Quadrate 7 x 7 cm rausschneiden










Die beiden vorderen Teile vom Aussenstoff rechts auf rechts legen und nun in der Mittelnaht nur den unteren Teil ca. 7 cm zusammennähen.

Das gleiche macht Ihr auch mit dem Innenstoff.

Die Naht auseinanderbügeln und die verbleibende restliche Naht mit 1 cm Nahtzugabe nach innen bügeln.

Jetzt mit einem schönen Zierstich den Aussenstoff mit dem Innenstoff zusammensteppen, wichtig ist hierbei, das Ihr nur bis zur Naht steppt und den unteren Teil freilasst.

Die Vorderseite der Windeltasche ist schon fertig.

Nun alle Teile übereinanderlegen. Die Außenteile rechts auf rechts und auch die Innenteile rechts auf rechts legen.

Jetzt näht Ihr zuerst die drei Nähte vom Außenteil und dann die drei Nähte vom Innenteil zusammen, mit anderen Worten die Seitenteile und unten. Außenstoff und Innenstoff werden dabei getrennt genäht!!!

Oben bleibt die Windeltasche offen.

Als nächstes werden die Ecken für den Boden genäht. Dazu legst du den Stoff unten diagonal zusammen, so dass die Seitennaht genau auf die untere Mitte trifft. Das Ganze sieht ungefähr wie ein „Fischmaul“ aus. Mit 1 cm Nahtzugabe nähen, sowohl das Außenteil als auch das Innenteil . 



Die Nähte werden nicht versäubert, da die Tasche ja gefüttert ist.
Wenden und alle Ecken gut herausziehen.


Nun müsst Ihr der Tasche noch die richtige Form geben.


Dazu müsst Ihr an allen 4 Seiten eine kanppkantige Ziernaht von oben bis zu unteren Ecke auf der rechten Seite der Tasche steppen. Dabei solltet Ihr sowohl den Aussenstoff als auch den Innenstoff mit in die Naht nehmen.




Aufhänger vorbereiten


Die beiden langen Seiten in der Mitte bügeln die linke Stoffseite ist innen, öffnen, die beiden Seiten bis zur Mitte knicken, und wieder bügeln.


Das Ganze jetzt noch einmal knicken und bügeln. Auf einer Seite steppen. Der Aufhänger ist jetzt 34 cm lang und 1,5 cm breit.
Um die Windeltasche oben zu versäubern befestigen wir nun die Passe.
Dazu knicken wir im oberen Teil der Windeltasche die beiden Seitennähte seitlich so nach innen, dass der obere Teil jetzt 26 cm breit ist und die eben genähten Steppnähte aufeinandertreffen.

Dann legen wir das entsprechende Stoffteil für die Passe 28 x 10 cm mit der rechten Seite nach unten auf das vordere Teil, so wie auf dem Foto. Mit 1 cm Nahtzugabe nähen.


Nun auf der Rückseite den fertigen Aufhänger annähen.

Dann die Passe nach oben knicken,
1 cm Nahtzugabe auf links bügeln
und so knicken, dass die rechte Seite des Stoffes innen liegt.

An beiden Seiten nähen und die Ecken schräg abschneiden.

Umdrehen,

und steppen,

und schon ist diese schöne Windeltasche zum Aufhängen fertig.


Ich würde mich über Fotos freuen, um so sehen, wie Ihr die Windeltasche genutzt habt. 

Viel Spaß noch beim Nähen
Olivia